Lehrermächtigung Basisstufe

In angeregten Gesprächen mit der Dienststelle für Unterrichtswesen (DU) konnten einige Meinungsverschiedenheiten geklärt werden.

Das DEKS hat uns mitgeteilt, dass es zeitlich nicht möglich ist, bis Ende des Schuljahres 2006/2007 alle Probleme rund um die Lehrermächtigung Basisstufe für Primarlehrpersonen zu lösen und eine eventuelle „Zusatzausbildung“ aufzugleisen.

Nach Aussagen von Adjunkt Franz Weissen sieht es im Moment nicht so aus, dass die Basisstufe im Oberwallis flächendeckend eingeführt wird.

Der LVO hat darauf gedrängt, dass für den Moment eine Übergangslösung angeboten werden muss, damit unsere Mitglieder bei der Bewerbung um eine Basisstufenanstellung gegenüber anderen Bewerbern und Berwerberinnen nicht benachteiligt werden.

Das Departement hat Verständnis für unser Anliegen signalisiert und unterstützt eine Übergangslösung.

Die schriftliche Zusage aus Sitten steht noch aus.

Die DU hat uns versprochen, die betroffenen Gemeinden über die neuen Modalitäten rechtzeitig zu informieren.

Sie kann sich vorstellen, Lehrpersonen, die neu an der Basisstufe unterrichten werden, einen Sommerkurs anzubieten, wo sie die Möglichkeit bekommen, sich auf die Herausforderung Basisstufe vorzubereiten.

Weitere Informationen zu diesem Thema werden folgen.

Eine Antwort hinterlassen