Vorstandssitzung des VLPO vom 20.8.2013


Vorstandssitzung des VLPO vom 20.08.2013

Der Sommer ist vorbei, der Alltag hat uns wieder. Die ersten Schultage haben wir hinter uns gebracht und auch die neuen Schulkinder haben sich schon.

Unter das Motto „Loslassen und neu anfangen“ wollen wir das neue Vereinsjahr stellen.

Unter neuer Führung haben wir dieses Schuljahr angefangen. In seiner Eröffnungsrede hat der Departementschef Herr Freysinger von Vertrauen und Zusammenarbeit gesprochen. Wir hoffen, dass die Lehrpersonen dieses Vertrauen nun auch spüren und dass insbesondere die wirkungsvolle Zusammenarbeit zwischen dem Departement und unserem Verein weitergeht.

Zusammen mit dem Unterwalliser Lehrerverein konnten wir der Kommission der 2. Lesung für das Primarschulgesetz unsere Anliegen vorbringen. Wir haben unsere Befürchtung dargelegt, dass durch die Sparmassnahmen die Qualität der Walliser Schulen leiden. Zugleich haben wir auch aufgezeigt, dass die Stundenreduktion in einem anderen Gesetz geregelt ist. Insbesondere haben wir auf die in der ersten Lesung offen gebliebenen Punkte aufmerksam gemacht:

1. Die Organisation des Kindergartens darf nicht von der Gemeinde geregelt werden.

2. Das Pensum eines Klassenlehrers sollte auch 50% betragen können.

3. Die Mediation (Schulsozialarbeit) auf der Primarschulstufe muss verankert werden.

4. Die Zusammenarbeit in pädagogischen Teams existiert bereits.

5. Für Situationen, die zu entgleiten drohen, braucht es mehr Unterstützung.

6. Die freie Schulwahl ist zu verhindern, so dass der Wohnort auch der Schulort ist.

Hier ein kleiner Warnhinweis: Wer den Lehrplan 21 ausdrucken möchte, muss mindestens 550 Blätter im Drucker haben. Gross und umfassend ist er, aber auch übersichtlich und verständlich. Durch eine solide Einführung sind wir davon überzeugt, dass die Lehrpersonen sich schnell an die Umstellungen gewöhnen werden und auch die Effizienz des Lehrplans erkennen werden. Gemeinsam mit den Verantwortlichen werden wir vielleicht noch einige Änderungen vornehmen können und dann muss er nur noch abgesegnet werden.

Natürlich sind auch wir im Vorstand wieder an der Arbeit. Die GV steht vor der Tür und wir hoffen auf eine zahlreiche Beteiligung. Wir haben einiges zu erzählen. Zugleich suchen wir noch mindestens zwei Vorstandsmitglieder, die wir an der GV vorstellen könnten. Wir hoffen doch sehr auf eure Unterstützung.

Somit wünschen wir euch ein tolles Schuljahr 2013 / 2014.

Der Vorstand

Eine Antwort hinterlassen